Heute so…

Stromausfall im Dorf. Man merkt es daran, dass plötzlich alles im Dorf totenstill ist. Fast wie nachts, nur ohne die Eulen und das Gebell der Füchse. Es bleibt einige Sekunden ruhig, dann hört man Fenster klappern und eine Stimme ruft ins Dorf hinein: „Habt ihr auch Stromausfall?“ und man hört eine andere Stimme antworten: „Ja, der Mixer ist gerade ausgegangen. Warte, ich guck mal im Kühlschrank nach“. Ein Momant Stille, dann aus einer anderen Richtung: „Ja, das IST Stromausfall. Verdammt. Ich wollte doch gerade den Rasen mähen“. Als guter Deutscher werfe ich einen Blick auf eine nicht vom öffentlichen Stromnetz abhängige Uhr und stelle fest, es ist gleich 14 Uhr. Rasenmähen? Echt jetzt? In der Ferne kräht ein Hahn, zwei Hunde gehen sich an die Gurgel und man hört das leise Stromausfallsgemurmel der Dorfbewohner. Dann, plötzlich, Krach. Nein, der Strom ist nicht wieder angegangen, aber der Typ mit dem Rasenmäher ist nicht bereit, sich vom Schicksal oder wer auch immer für Stromausfälle zuständig ist, ins Handwerk pfuschen zu lassen. Er hat seinen Benzinmäher rausgeholt. Das bringt die Nachbarn auf lustige Ideen. Einer klappert mit der Autotür und Sekunden später hört man laute Radiomusik.
Unten hört man die Nachbarstochter mit ihrem Sohn reden. Der kann eigentlich nur „Da“, aber das stundenlang und mit diversen Nuancen, so dass es kaum jemals langweilig wird. Ein Gespräch zwischen den beiden klingt so:
„Da!“
„Das ist Omas T-Shirt“
„Da!“
„Das ist Omas Hose!“
„Da!“
„Das ist Omas T-Shirt“
„Da!“
„Das ist Omas… das hatten wir doch schon. Guck mal, da oben hängt Omas Schlüppi an der Leine!“
Beide gackern los. Irgendwie trifft Omas Schlüppi den Humor von beiden.

Inziwschen ist der Strom wieder da. Das Kind hat sich gerade den Schuhanzieher geschnappt („Da!“). Der Rasen rechts hinten ist gemäht, aber links legt gerade jemand los. Wenigstens scheinen alle Bäume für heute gefällt zu sein. Allerdings, dem Krach nach haben sich die ehemals spinnefeinden Hunde verbrüdert und bringen gemeinsam gerade einige Hähne um. Oder umgekehrt.

Landleben.

8 Gedanken zu “Heute so…

    1. Weißt Du, was RICHTIG toll ist? Hier stehen plötzlich auf jedem Grundstück alte Trecker, teilweise in museumsreifem Zustand, und werden geputzt und gewartet, damit sie zum Erntedankfest mitfahren können. Einige sind wirklich unglaublich. Wir haben schon gesagt, wir müssen gucken, WO dieses Erntedankfest hier bei uns ist. Da müssen wir dabei sein 🙂

      Gefällt mir

      1. In Groß Kienitz gibt es auch noch eine alte Feuerspritze aus dem 19. Jahrhundert. Sie muss mit Muskelkraft betrieben werden; die Kinder aus dem Ort haben beim Feuerwehrfest immer richtig viel Spaß, wenn sie sich gegenseitig nass spritzen können

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s