Die rechte hintere Ecke der Ampel

Wie es scheint, haben mein elektronisches Postfach und ich uns überworfen. Von mir völlig unbemerkt (und ich bin mir auch keiner Schuld bewusst) begegnet es mir seit heute morgen mit tiefstem Misstrauen. Statt mich fröhlich zu begrüßen und mir meine Post auszuhändigen, besteht es darauf, ich solle beweisen, dass ich menschlich bin und nicht etwa ein Roboter. Und ich sage euch, singen und tanzen reicht da nicht aus, das können Roboter nämlich auch. Ebenso ist mein Postfach nicht zufrieden mit Beweisen wie „Fingernägelknabbern“, „Nachts aufstehen und Schokolade essen“ oder „Beim Fernsehen stricken“. Oh nein, all das kriegen Roboter ja auch hin. Stattdessen hat sich mein Postfach etwas viel Perfideres ausgedacht. Etwas, woran jeder gute, handelsübliche Roboter scheitern wird. Es zeigt mir sechzehn Fotos und befiehlt mir, jedes Feld mit einem Fußgängerüberweg drauf anzuklicken. Oder jedes Feld mit einem Taxi. Oder mit einem Bus. Oder mit einem Schornstein. Bei Taxi und Bus versage ich regelmäßig. Mein Postfach, das hinterlistige Ding, zeigt mir nämlich gelbe Autos, die, wie ich finde, keinerlei Ählichkeit mit den hiesigen Taxen haben. Dasselbe Spielchen mit den Bussen – ich bekomme amerikanische Busse vor die Nase gesetzt. Der einzige amerikanische Bus, den ich eindeutig wiedererkenne, ist der, in den Forrest Gump einsteigt und zur Schule fährt. Alle anderen sehen… nunja, anders aus. Eine gewisse Chance habe ich bei Fußgängerüberwegen, aber manchmal sind die Bilder so unscharf, dass ich keine Ahnung habe, ob das wirklich ein Fußgängerüberweg ist, oder nicht doch eher ein Papagei. Vorhin sollte ich Schornsteine anklicken, und kurzsichtig, wie ich bin, bestand ich darauf, der Eiffelturm sei ein Schornstein. Woraufhin mich mein Postfach als Roboter einstufte und meine Post nicht rausrückte. Blödes Ding. Und dann diese hübschen Straßenbilder, bei denen Freund Postfach unbedingt die Ampeln benannt haben will. Kennt ihr? Die sehen zum Beispiel so aus:

Zweite Reihe, klar, Alles voller Ampeln. Jedenfalls im ersten Feld, im zweiten und im dritten. Aber was ist mit Nummer vier? Ist jener sanft angedeutete schwarze Streifen, dieser äußere Zentimeter der äußeren Hülle, noch eine Ampel oder nicht? Und wenn ja, gehört dann auch der Ampelmast in Bild vier, dritte Reihe, dazu? Ich meine, so ganz unwichtig ist der nicht, immerhin laufen da die Stromkabel lang?

Ich habe es versucht. Ich schwöre, ich habe alles eingegeben, was mir einfiel, und das in jeder möglichen Kombination. Mein Postfach ist überzeugter als je zuvor, dass ich nur ein Roboter sein kann.

Oder – und das erscheint mir viel wahrscheinlicher, ich habe einfach keine Post, und ihm war es peinlich, das zuzugeben.

Falls ich recht habe – schreibt mir nette Mails. Ich mag nette Mails, und dann kann ich einfach testen, ob meine Theorie richtig ist. Falls ich nicht antworte, dann könn te es sein dass ich doch ein ro bo ter bin a ber ver ra tet es nie man dem.

Wenn’s geht.

13 Gedanken zu “Die rechte hintere Ecke der Ampel

  1. Ich dachte diese Klickbilder dienen hauptsächlich dazu zu testen, wie schnell man etwas auswählt und die Wege der Maus aufzuzeichnen. Ein Roboter ist damit nämlich schon fertig, bevor ein Mensch überhaupt nur Ampel gedacht hat. Das hat mir zumindest mein Kollege mal gesagt.

    Gefällt mir

    1. Ich glaube, wenn es das wäre, würde ein Roboter das auch hinbekommen. Ihn langsamer zu machen ist ja nun gar kein Problem. Und auch eine Mausbewegung zu faken ist nicht schwer.
      Hmmm…

      Gefällt mir

  2. gemeine Fragen stellt dein Computer Meiner zeigt mir gelegentlich Bilder mit Fahrrädern – oDer auch ohne, dafür mit Dreirädern, Rikschas, Tretbooten, Kleinlastern, Kinderwagen u.ä.. Nach ein paar Anläufen schaffte ich es bisher immer zu beweisen, dass ich ein Mensch mit soliden Kenntnissen der weltweit verfügbaren Verkehrsmittel und kein Hinterwäldler bin.

    Gefällt mir

      1. Genauso ätzend: Geben sie die zahlen-Buchstabenkombination ein: halb abgeschnitten Buchstabenfragmente, komplette Buchstaben, hinten noch ne halbe 7. das ganze auf schwammigen Hintergrund, so daß das kleine a auch ein verschlupftes d sein könnte. Zählen die halben mit? Oder doch nicht….

        Gefällt 1 Person

  3. Vielleicht wohnst du jetzt schon zu lange ganz weit draußen auf dem Lande und weißt nicht mehr, wie Busse, Taxis und Ampeln aussehen?! 😂
    Ich denke, für dich wären Captchas mit Tieren sowieso viel besser geeignet… 🤔😉
    Aber im Ernst: Sicherheitsvorkehrungen schön und gut, aber so langsam finde ich vieles wirklich sehr lästig und frage mich, oben das nicht „menschenfreundlicher“ zu lösen ginge.
    Mich nervt es auch immens, wenn ich bei jedem Besuch einer neuen Seite im www erst diesen Cockiemist bestätigen oder meine persönliche Auswahl anpassen muss. Das ist für mich eine Verschlimmbesserung allererster Güte.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s